zur lage der nation

titel blogparade neuwal lage der nation
ich beobachte

    nicht nur rechtsextreme, die unbehelligt ihre helden am hauptplatz der nation abfeiern dürfen,
    nicht nur ausländerfeindliche, rassistische und alltagsfaschistische übergriffe von seiten des staates z.b. im falle von deportationen vulgo abschiebungen,
    nicht nur skandalöse kürzungen im bereich der gesundheit, der pflege und der bildung,
    während andererseits banken und spekulation gefördert, gesichert und finanziert werden,

ich beobachte

    das erstarken der kleingeister, für die die welt immer schon zu gross und die grenzen unseres landes zu undicht waren,
    oder
    das weinerliche auftreten einer – wie heisst eigentlich ihre funktion wirklich? -, die bedauert, dass jetzt schon jedes hinübergeschobene festspielkarterl samt williger begleitung in den generalverdacht gerät
    oder
    die erscheinungen der unschuldsvermutung himself, die so schön, so reich und so intelligent ist, dass das ganze volk in den kalten schatten des zynismus gestellt wird
    oder
    die verschmitzten gesichter der eggers und hochs, die wissen wo das eine gesagt und das andere verschwiegen werden muss, damit wir die blöden und die anderen die lachenden bleiben

ich habe extreme schwierigkeiten

    bei der beobachtung
    von nachrichtensendungen und presseberichten
    weil sie immer mehr
    comedy- und standup-auftritte sind
    während die kabarettsendungen
    immer ernsthafter, seriöser und informativer werden

ich beobachte

    dass das steuern zahlen
    eine sache für dummies ist,
    während die nichtdummies
    mit läppischen 10% ihre schwarzen milliönchen
    legalisieren können

ich beobachte

    dass waffenschieben offensichtlich
    das einträglichste geschäft ist
    das dir nicht nur bei wildschweinjagden
    ein hohes ansehen
    einbringt
    es schützt auch vor richterlichem übereifer

ich beobachte

    dass das das spiel offensichtlich doch
    take all you can take
    heissen muss
    schamlos
    moralfrei
    und
    immer in die kameras grinsend

ich beobachte

    dass nun wörterbücher oder lexika für politikerInnen
    aufgelegt werden sollen
    wo dann drin steht
    was verboten, wirklich verboten ist
    was versteckt, aber wirklich versteckt laufen soll
    was erlaubt und daher wirklich offen dargestellt werden kann
    (so nach dem motto “schwarzgeld” heisst nicht so, weil es der partei gehört,
    sondern nur weil es uns davor schützt, dass wir rote zahlen schreiben müssen)

das alles ist besorgniserregend,
aber noch nicht das schlimmste.

das schlimmste ist,
dass nun schluss sein soll mit der korruption.

wie soll die wirtschaft leben – denkt die kammer,
wie soll die kunst leben – denkt die präsidentin,
wie soll die welt sich drehen – denken nicht nur die waffenlobbyisten.

daher mein vorschlag.
lernen wir von den grossen
von den menspuis und dorfs
von den karlis und heinzis
von den macherInnen
von den erfolgreichen
und
erklären wir die praxis zur tugend
schluss mit alten moralvorstellungen
die nur im weg stehen
und uns nichts und noch weniger bringen

legalisieren wir die korruption.
das geht schneller
das ist einfacher
das macht alle glücklich

jedeR darf immer seinen/ihren preis bestimmen
der busfahrer könnte sein weiterfahren an trinkgelder binden
die krankenschwester die nächste spritze
der altenpfleger das windelnwechseln
die uniprofessorin das beurteilen
der richter das urteil sprechen

korruption ist
die lösung der krise
der motor der wirtschaft
die soziale gerechtigkeit die wir uns nehmen
und
alles wird gut.

_____________
dieser beitrag ist anlässlich der blogparade von neuwal “zur lage der nation” entstanden.

About these ads

Über bernhardjenny

kommunikationsgestalter mein unternehmen: jennycolombo.com blogger, medienkünstler, autor, erwachsenenbildner salzburg - wien

4 Kommentare

  1. :-)) bitterschwarzer humor der sitzt.

    Gefällt mir

  2. oj das sitzt!!dein messerscharfer wortwitz trifft und berührt!!!!danke bernhard!!

    Gefällt mir

  3. Das Wesen unsere Kapitaloligarchie und deren Verfechter. Scharf gedichtet und getroffen. Vorzüglich

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 6.899 Followern an

%d Bloggern gefällt das: